item1
item1 flagFR1a item1
item1
LUNE1a1a LUNE1a1 CV1 LUNE1a EQUI1c EQUI1a1 EQUI1b1 item1
item1

BIOGRAPHIE

Sophie Chaillot-Hegi wurde an den Musikhochschulen Bern und Genf, sowie an der Royal Academy of Music in London als Cellistin ausgebildet.

Als freischaffende Künstlerin ist sie verantwortlich für die Kreation verschiedener musikalischer Inszenierungen und Projekte wie „equiLIBRE“, einem Duo für Cello und Jongleur, „Côté Lune“ einer Komödie für zwei Celli und einen Magier, und „Kreis der Elemente“, einer Kreation im Auftrag des renommierten Festivals Murten Classics. Ihre zeitgenössischen Kreationen sind voller Fantasie, Poesie und Humor und zeugen gleichzeitig von einem tiefem Respekt und Liebe zur klassischen Musik.

Sophie Chaillot-Hegi spielt in verschiedenen kammermusikalischen Ensemble unter anderem mit Prya Mitchel, Amanda Favier, Emile Naoumoff und Alain Meunier. Mit dem Orchestre de la Suisse Romande und der Camerata Schweiz arbeitet sie mit Dirigenten wie Armin Jordan, Marek Janowsky, Klaus Weise und Howard Griffith.

 

ORCHESTER / OPER

2012- Capriccio Basel.

2004- Camerata Schweiz unter der Leitung von Graziella Contratto und Howarth Griffith.

2001- Orchestre de la Suisse Romande unter der Leitung von Fabio Luisi, Pinchas Steinberg, Armin Jordan, Marek Janowski, Klaus Weise.

2001- Co-Solostin des Ensemble instrumental Romand.

2000 Royal Festival Orchestra unter der Leitung von Neeme Järvi et Sir Colin Davis.

Oper: Parsifal, Meistersinger, La petite renarde rusée, Don Pasquale, Les contes d’Hoffmann, La Traviata, La Donna del lago.

 

LEHRSTELLEN / KURSE

2013 - Lehrstelle an der Musikschule Thalwil

2003-2012 Stellvertretungen

am Konservatorium Genf und Lausanne.

2002-2010 Sommer-Akademie

in La Roche st. Secret (F).

2001-2010 Lehrstelle in Genf,

Musikschule Espace Musical.

2009 Kammermusik-Kurse in Blonay.

2000-2002 Lehrstelle in Sion,

Musikschule 123musique.

1996 - Privatschüler.

 

KAMMERMUSIK

2012 Festival de Montmorillon (F)

mit Alain Meunier & Cyrille Humen.

2011 Festival Pro Musica (F),

mit Alain Meunier, Emile Naoumoff, Fabrizio von Arx, Lyda Chen-Argerich.

2011 Streichquartett mit Abdel-Hamid el Schwek, Sidonie Bougamont & Emmanuel Morel.

2009-2010 Trio Gli Angeli mit Amanda Favier & Rebecca Chaillot.

2007-2008 Trio mit Emile Naoumoff & Prya Mitchel.

chaillot-violoncelle

MUSIK-THEATER

Der Kreis der Elemente Kreation

für das Festival Murten Classics 2013, mit Sarah Rumer, Alain Carré & Cyrille Humen.

Côté lune 2012- Musiktheater

für zwei Celli und Magier mit Son Lam Tran und Pierric Tenthorey.

Equilibre 2011- Musiktheater

für Cello und Jongleur (Kontaktball) mit Cyrille Humen.

Im Orchester Graben 2008-

Camerata Schweiz mit

Ursus & Nadeschkin.

 

STUDIUM / DIPLOME

2000 ROYAL ACADEMY OF LONDON, Master of post graduate performance, David Strange.

1998 CONSERVATOIRE DE GENEVE, Certificat de perfectionnement, Daniel Grosgurin.

1996 MUSIKHOCHSCHULE BERN/ BIEL, Lehrdiplom, Conradin Brotbeck.

 

STIPENDIEN / PREISE

1. Preis schweizer Jugend Musik Wettbewerb.

Rhoda Butt Stipendien (London).

Brunschwig Stipendien.

flagAll2
chaillot chaillot flagFR1a chaillot chaillot chaillot